Laguiole Taschenmesser Thiers

69,90 €
inkl. MwSt.
Artikel-Nr.:
Menge

Klassischer Allrounder

Knapp 200 Jahre bewährtes Design

Dem Haus Calmels in der Stadt Laguiole, dem Solingen Frankreichs, wird dieses Messerdesign zugeschrieben. Den Beweis konnte noch keiner vorweisen. Jedenfalls werden in der Region um Laguiole seit ca. 1830 diese Messer gefertigt. Unbestreitbar durch die spanischen Nachbarn im Stil beeinflusst, hat sich dieses Taschenmesser zu einem Archetyp manifestiert. Im markanten Rückenmuster der Klinge und des Griffes kennzeichnet der Schmied durch die Feilenarbeit seine Arbeit. Dabei benutzt jeder Messerschmied ein anderes Signet. Aus alten Eisenbahnrädern geschmiedet, lässt sich der Stahl nicht genau benennen, ist aber im Gebrauch "ausreichend" wie Rolls Royce die Nachfrage nach der P.S. Stärke beantwortet. Der Kohlenstoffstahl lässt sich gut selbst schärfen, bedarf aber der Pflege durch einen Tropfen Öl. Der auf der Klinge verbliebene schwarze Zunder verhindert zusammen mit dem Öl die Korrosion. Die Reminiszenz an die Moderne und an Ihr Sicherheitsbedürfnis ist die Feder, die die Klinge an der Wurzel arretiert. Bei Laguiolemessern sonst üblich, sind diese durch einfaches Zudrücken zu verschließen. Das kann schon einmal blutige Finger geben. Bei unseren Messern muß erst die Arretierung der Feder durch sanften Daumendruck gelöst werden. Das ist gut für Ihre Finger.


Stahlsorte: Kohlenstoffstahl aus alten Eisenbahnrädern
Material Griff: Büffelhorn
Klingenbreite: 1.7 cm
Klingenlänge: 10 cm
Klingenstärke: 4 mm
Grifflänge: 12 cm
Gesamtlänge: 22 cm

Lieferzeit: 2-3 Tage

10 Artikel